Colon-Hydro-Therapie

Was ist die Colon-Hydro-Therapie

Die HCT ist eine aus den USA bekannte und dort seit Jahren durchgeführte Methode der Darmreinigung und Sanierung mit Wasser. Diese wurde bei Astronauten bei ihren ersten Flügen angewandt, um deren Immunsystem günstig zu beeinflussen. Teilweise bestehen starke Anlehnungen an die bekannte F.X. Mayer-Kur.

Wer braucht die Colon-Hydo-Therapie?

Viele Menschen leiden an einer zerstörten Zusammensetzung von Bakterien und Pilzen in ihrem Darm. Durch falsche Nahrung und Lebensgewohnheiten, aber auch durch Antibiotika wird diese Lebensgemeinschaft gestört. In der Folge leidet das Abwehrsystem (Immunsystem) des Menschen erheblich unter dieser Dysbalance. Schätzungsweise 30% der Bevölkerung leiden unter der zunehmenden Anflutung der Gift- und Abfallstoffe aus dem trägen Darm. Inzwischen ist bekannt, dass eine enge Verbindung zwischen dem Darm und dem Immunsystem besteht. 80% des Immunsystems befindet sich in der Wand des Dick- und Dünndarms. Die Immunglobuline (Abwehrkörper) werden zum größten Teil im Darm gebildet. Oft hat der Darm seine Funktion in diesem Bereich fast völlig eingestellt. Der normale Weitertransport des alten Stuhls ist nur noch träge. Durch Abführmittel und Fehlernährung wird die Abwehrfunktion des Darms zusätzlich beeinträchtigt. Ein geschwächtes Immunsystem macht krank und begünstigt die Entstehung von Krebs.

Wirkung der Colon-Hydro-Therapie

  1. Entgiftung des Körpers wird besser.
  2. Darmpilze werden ausgewaschen.
  3. Das Immunsystem wird gestärkt.
  4. Der Zellstoffwechsel geht besser.
  5. Allergien werden besser.
  6. Die Psyche (Depression) wird verbessert.
  7. Entzündungen heilen schneller.
  8. Die Psoriasis (Schuppenflechte) wird verbessert.
  9. Die geistige Leistungsfähigkeit nimmt zu.
  10. Die körperliche Leistungsfähigkeit steigt.
  11. Die sexuelle Leistungsfähigkeit nimmt zu.
  12. Arthritis und Rheuma werden besser.
  13. Pilze werden abgetötet.
  14. Die Regeneration wird verbessert.
  15. Der Stuhlgang wird positiv reguliert.

Durchführung der Colon-Hydro-Therapie:

Der Patient liegt in einem eigens gestalteten Raum mit einer eigenen Toilette. In entspannter Rückenlage wird Wasser mit unterschiedlicher Temperatur in den Darm gespült. Über das geschlossene System werden der Darminhalt und das Wasser direkt und geruchsfrei abgeleitet. Mit einer Bauchmassage werden die "Problemzonen" des Darms entlastet und der Fluss des reinigenden Wassers geleitet. Die Colon-Hydro-Therapie ermöglicht so eine intensive und gründliche Reinigung des Dickdarms. Der Dickdarm beginnt wieder von selbst zu arbeiten und befördert selbstständig den angesammelten und verschlackten Darminhalt nach draußen. Pilze und Darmbakterien werden ausgewaschen und eine Neubesiedelung des Darms durch Laktobazillen begünstigt. Die Colon-Hydro-Therapie erzeugt keine Schmerzen oder Krämpfe, meist wird sie nach einer kurzen Eingewöhnung als sehr angenehm empfunden. Die Behandlung wird 3 bis 5mal pro Woche durchgeführt und dauert zwischen 30 und 60 min. Die Behandlung wird immer von einem Arzt/Ärztin durchgeführt. Termine müssen längerfristig geplant werden und sind meist am Nachmittag. Die Colon-Hydro-Therapie ist mit jeder anderen Therapie (z.B. Thymus-Frische-Extrakt) oder Vitamineinnahme kombinierbar.

Wie wirkt die Colon-Hydro-Therapie?

Auf sehr wirksame Weise werden der stagnierte Stuhl und die Fäulnisstoffe, die zu einer negativen Beeinflussung des Darms führen, ausgespült. Dies führt dazu, dass die Symptome, die mit dieser inneren Vergiftung (AUTO-INTOXIKATION) einhergehen, deutlich gebessert werden. Durch Einspülung von Laktobakterien wird die Bakterienkultur des Darms saniert. Typische Symptome von Pilzerkrankungen werden behoben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok